Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule "Hundeverstehen"

1. Vertragsgegenstand

Hundeschule "Hundeverstehen" bietet Dienstleistungen im Bereich Dummytraining und Seminare an.

 

2. Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an den von der Hundeschule "Hundeverstehen" durchgeführten Kursen erfolgt unter folgenden Bedingungen,

  • Der teilnehmende Hund ist bei der zuständigen Gemeinde ordnungsgemäß angemeldet.

  • Läufige Hündinnen dürfen an den Schulungsmaßnahmen nur nach Rücksprache teilnehmen.

  • Der teilnehmende Hund muss frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten sein und ausreichenden Impfschutz besitzen.

  • Sollte ein Hund krank sein oder Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. Aggressionen gegen Menschen oder Tier zeigen, ist der Kunde verpflichtet, dies vorgängig der Hundeschule "Hundeverstehen" anzuzeigen.

3. Haftungsausschluss / Versicherung

Jeder Hundehalter in meinen Kursen/Seminaren trägt die alleinige Verantwortung für die Handlungen seines Hundes. Hundeverstehen übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Hundehalter, dem Hund oder Dritten gegenüber während, vor oder nach dem Kurs / Workshop  / Trainingstagen / Seminaren / entstehen.

Bitte daran denken, dass auch die Unfall- sowie Haftpflichtversicherungen Sache der Teilnehmer sind. 

4. Preise

Dummytraining Gruppen / Abonnement

Gruppen bis max. 4 Hunde ( in Ausnahmefälle 5 Teams) 

10-er Abonnement Fr. 300.00 / ab Ausstelldatum 6 Monate gültig

  5-er Abonnement Fr. 150.00 / ab Austselldatum 3 Monate gültig 

Das Kursgeld ist vor der ersten Lektion bar zu bezahlen, oder auf das Konto der

Hundeschule "Hundeverstehen" zu überweisen.  

Dummytraining - Einzellektionen 

30 Minuten  / CHF 30.00 

60 Minuten /  CHF 60.00 

4. Annullierungen und Verschiebungen / Seminare / Trainingstage / Privatstunden / Gruppenlektionen

    durch die Hundeschule

  • Die Hundeschule "Hundeverstehen" ist berechtigt, Kurse wegen unvorhergesehener Ereignisse zu annullieren oder zu verschieben.

  • Bei Annullierung von Kursen werden dem Kunden bereits bezahlte Kurskosten zurückerstattet, oder es wird ein neuer Termin zur Nachholung der annullierten Lektion vereinbart.

  • Bei Schlechtwetter ist die Hundeschule "Hundeverstehen" berechtigt, die Trainingsstunde abzusagen oder abzubrechen.

  • die Hundeschule behält sich vor, Trainingstage und Seminare bei zu geringer Teilnehmerzahl zu stornieren. Bereits bezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet. 

 

5.  Annullierungen und Verschiebungen / Seminare / Trainingstage / Privatstunden / Gruppenlektionen

     durch den Kursteilnehmer

  • Widerrufe von Einzelstunden müssen 24 Stunden im Voraus erfolgen, ansonsten ist 50% des Honorars geschuldet. Widerrufe haben persönlich, schriftlich oder per E-Mail zu erfolgen.

  • Die Anmeldung zu Trainingstagen und Seminaren gilt nach Zahlungseingang als "definitiv gebucht." Der Betrag wird in der Regel 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zur Zahlung fällig. Bei einer Stornierung kann ein Ersatzteilnehmer angemeldet werden oder falls eine Warteliste besteht, jemand von der Warteliste nachrücken. In diesen Fällen können die Seminargebühren vollumfänglich zurückerstattet werden. 

Waltenschwil, im Mai 2016 

Yvonne Hegi