www.hundeverstehen.ch


Direkt zum Seiteninhalt

Weiterbildung

Meine Ausbildung



Mit dem Studium zur dipl. Tierpsychologin/Tierverhaltenstherapeutin mit Fachgebiet Hund, habe ich mir ein breitgefächertes und fundiertes, kynologisches Fachwissen angeeignet.
Um Mensch und Hund kompetent, fachgerecht und zeitgemäss unterstützen zu können, bedarf es steter Weiterbildung und Weiterentwicklung.

Mein persönlicher Weg, der sich im Lauf der Zeit herauskristallisiert hat, setzt sich zusammen aus:
- dem Studium
- dem Umsetzen und Prüfen der Theorien auf Alltagstauglichkei
- dem steten Weiterbilden/Weiterentwickeln anhand von Fachliteratur
- dem regelmässigen Erfahrungsaustausch mit Tierpsychologen/Tierverhaltenstherapeuten
- dem steten Weiterbilden/Weiterentwickeln in Vorträgen, Lehrgängen und Seminaren bei national und international bekannten Fachleuten

Ich lege grossen Wert auf Weiterbildung die praxisnah, effizient und für meine Kunden gut umsetzbar ist. Ebenso gewähren die von mir gewählten Weiterbildungen stets die Möglichkeit, die eigene Meinung/Ansicht einzubringen, auszuführen und zu diskutieren.

Hier ein Auszug aus meinem interessanten und lehrreichen Weiterbildungsprogramm:

Hans Schlegel
Schlegeltraining: "In der Sprache des Hundes"
Abendvortrag
Das harmonische Zusammenleben zwischen Mensch und Tier kann nur dann funktionieren, wenn der Mensch gewillt ist, seine unbewussten Fähigkeiten wahrzunehmen und an sein Bewusstsein weiterzuleiten. Gerade diese Eigenschaften in der mentalen Kommunikation zwischen Mensch und Tier, ist der entscheidende Faktor für den erwünschten Erfolg. Die Kompetenz der Identität beginnt, wenn wir die eigenen, bewussten/unbewussten Kompetenzen und Inkompetenzen kennen. Wenn wir bereit sind, unsere mentalen Modelle zu überdenken, und wenn wir die Kraft aus der Vision generieren, echte Veränderungen oder Aktionen umzusetzen. "Wahre Identität" zu leben bedeutet, aus einer inneren Klarheit und Stärke nachhaltig nach aussen zu wirken. Das heisst auch, dass man seine bewusste Identität auch wirkungsvoll lebt. Wir werden alle als Originale geboren, jedoch sterben die meisten als Kopie. Dieser Satz stimmt nachdenklich, denn so gut eine Kopie auch ist, sie hat nie die gleiche Ausdruckskraft wie das Original.

Hans Schlegel, eine Kapazität auf dem Gebiet der kreativen Zielerreichung, zeigt an diesem Vortragsabend, wie die natürlichen Gesetzmässigkeiten von Ursache und Wirkung richtig umgesetzt werden können, damit das Zusammenleben mit dem Hund stimmig ist. Klare Motivation ist das Sprungbrett zum eigenen Erfolg. Der Hund wird der Persönlichkeit folgen und sich weniger an technischen Hilfsmittel orientieren. Denn diese haben stets das Ziel, den Hund zu manipulieren, statt ihn mit Hilfe des Verstandes zu überzeugen.

Hans Schlegel
Einstieg in die Tierkommunikation"ARATANKA" Wolfstag
1-tägiger Lehrgang
Die Bezeichnung meint ursprünglich Medizinmänner, Lehrer eines nordamerikanischen Indianerstammes der Navajos. Die Wolfskraft gilt als Urkraft der ARATANKA Energie. Es geht um den bewussten Umgang mit Energie, Schwingungen und Tierkraft in und um uns.
An allem, was einem im Leben begegnet, ist man zumindest beteiligt. Und nur dieser, eigene, Anteil ist wirklich interessant, er ist unser kreatives Potential. Was auch immer ich damit mache, wie auch immer ich es bewusst oder unbewusst einsetze, so gestaltet sich meine Umgebung. Wenn ich, zum Beispiel, der Meinung bin, dass es keine erschwinglichen, schönen Wohnungen auf dem Markt gibt, so wird mich meine selektive Wahrnehmung die besten Chancen übersehen lassen. Wenn alle verhaltensauffälligen und aggressiven Hunde, mit denen ich arbeite, "hundsgemein" sind, wird dieses Denkmuster in jeder neuen Abklärung oder Therapie negativ bestätigt. "Self fulfilling prophecy"ARATANKA zu lehren ist also ein wunderbares, geistiges Abenteuer. Es ist anstrengend, faszinierend, belastend, erhebend, erschreckend und komisch, zutiefst menschlich und berührend, aber auch ein Schritt zur Entfaltung seines eigenen Selbst.

Diese Kommunikation zwischen Mensch und Hund öffnet und sensibilisiert ganz neue Wahrnehmungskanäle. Diese Gemeinsamkeiten integrieren wir Schritt für Schritt in unsere Ausbildung mit dem Hund. Die mentale Grundsteine im gegenseitigen Wachsen!

Das harmonische Zusammenleben zwischen Mensch und Tier kann nur dann funktionieren, wenn der Mensch gewillt ist, seine Fähigkeiten bewusst wahrzunehmen und weiter zu sensibilisieren. Gerade diese Kommunikation zwischen Mensch und Tier ist der entscheidende Faktor für den gewünschten Erfolg.

Hans Schlegel begleitet durch diesen spannenden Workshop. Er zeigt die Erfolgsstrategien einer konfliktfreien Kommunikation zwischen Mensch und Hund auf.

Themenpunkte:
- Tierkommunikation verstehen und umsetzen
- Menschliches Denken - tierisches Verhalten
- Wie schaffe ich eine stabile Mensch-Hund-Beziehung
- Fundamente des Lernens, richtig umgesetzt

Christiane Rohn
Dogsense: "Die Mensch-Hund-Beziehung"
1-tägiger Lehrgang
In diesem Dogsense-Seminar vermittelt Christiane Rohn, die Hundeflüsterin, die Basis einer guten Mensch-Hund-Beziehung. Die Grundlagen dazu sind: dem Hund Vertrauen, Orientierung und Sicherheit zu geben und seine individuellen Stärken zu fördern, und seine Ängste und Unsicherheiten zu bewältigen. Es geht darum, dass Mensch und Hund sich besser verstehen und voneinander lernen, und dass ganz individuelle Missverständnisse durchschaut werden können.
Christiane Rohn beobachtet die Kommunikation zwischen Mensch und Hund, und weist ganz individuelle Möglichkeiten zur besseren Verständigung auf.

Hans Schlegel
Schlegeltraining: Abklärung Dobermannhündin
Begleitung einer privaten Erstabklärung mit Hans Schlegel
Diese Hündin zeigte ausserhalb des Hauses ansatzweise Aggression gegen Menschen und Artgenossen. Hans Schlegel zeigte innerhalb kürzester Zeit die wirkliche Problematik auf: Angst/Unsicherheit. Ebenso zeigte er die geeigneten Massnahmen, damit die Hündin dieses Verhalten nicht mehr zu zeigen brauchte
Konsequentes Einhalten der Ratschläge hat eine komplette Verhaltensveränderung bei der Hündin bewirkt.

Hans Schlegel
Schlegeltraining: "Schwierige Hunde"
3-tägiger Lehrgang
Viele Hunde zeigen schwierige Verhaltensmuster, wenig Kooperationsbereitschaft, lassen sich unter Ablenkung von Reizsituationen kaum kontrollieren, und gehen ihre eigenen Wege. Die Hunde zeigen unerwünschtes Jagdverhalten und Aggressionsmuster. Artgenossen gegenüber zeigen sie zunehmende Aggressionen oder Ängste, sind verunsichert und verweigern dadurch die Ausführung von Kommandos.
Hans Schlegel zeigt an diesem Workshop, wie zu einer soliden Beziehungsebene gefunden wird. Gemeinsam werden die wesentlichen Lernziele gefördert, und alles weggelassen, was den Erfolg hindert.

- Leinenzerren unter Ablenkung
- Kommandoverweigerung in Reizsituationen
- Unerwünschtes Jagdverhalten
- Unerwünschte Aggressionen
- Was ist und wie entsteht schwieriges Verhalten?
- Wie setzen sie klare Koordinaten?
- Der erste Schritt zur positiven Veränderung
- Mit Konzentration und Kooperation zur Impulsion
- Mit sicherem Auftreten zum Erfolg

Hans Schlegel
Schlegeltraining: "Die Mensch-Hund-Beziehung"
So sag ich es meinem Hund - eine Beziehung fürs Leben!
Abendvortrag
Die natürlichen Gesetzmässigkeiten von Ursache und Wirkung glaubwürdig umsetzen, damit das Zusammenleben mit unseren Hunden stimmig ist. Der Erfolg wird sich in kürzester Zeit einstellen, sofern das Wesentliche vom Unwesentlichen getrennt wird, und alles losgelassen wird, was einen an der Erreichung der persönlichen Ziele hindert.
Hans Schlegel zeigt auf einfache und eindrucksvolle Weise auf, wie Hunde wirklich sind und warum sie so unterschiedliche Wirkungen auf uns Menschen haben.

Hans Schlegel
Schlegeltraining: "Ängstlichkeit und Unsicherheit"
1-tägiger Lehrgang
- Ursachenanalyse
- Desensibilisierung der Störung
- Sensibilisierung des gewünschten Verhaltens
- Praktische Lösungsvorschläge
- Zieldefinition zum garantierten Erfolg
- Individueller Trainingsplan



home


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü